Beratung & Förderung

Innovationsförderung und Vernetzen von Start-ups

Start-ups sind zwar nur ein ganz kleiner Teil des Gründungsgeschehens, aber dennoch ein wichtiger Motor für wirtschaftliche Entwicklung und sozialen Fortschritt. Sie schaffen nicht nur Jobs, sondern verhelfen auch neuen Ideen und Technologien zum Durchbruch.
Die Wirtschaftsförderungen des Landkreises und der Stadt möchte deshalb Start-ups bei Gründung, Wachstum und der Vernetzung unterstützen. Aus diesem Grund sind alle Start-ups und alle an einer möglichen Vernetzung mit Start-ups interessierten Unternehmen zu der Kick-off-Veranstaltung „Innovationsförderung und Vernetzen von Start-ups“ im Landkreis Fürstenfeldbruck am Donnerstag, den 18. April, ab 18.30 Uhr ins Veranstaltungsforum Fürstenfeld, Seminarraum S 1, ein.

Ziel ist es, alle Start-ups und Unternehmen mit innovativen Ansätzen zu Innovationsförderung und -unterstützung zu informieren sowie mit möglichen Ansprechpartnern von Institutionen, Behörden, Verbänden und Banken zu vernetzen, aber auch den Austausch unter diesen zu fördern. Hierzu gibt es zum einen ein Panel zum Thema „Welches Ökosystem benötigen Start-ups und wer kann dabei unterstützen?“, als auch Informationsstände. Darauf aufbauend und in Abhängigkeit der Fragen und Anliegen der Teilnehmenden möchten die Organisatoren in regelmäßigen Abständen weitere Unterstützungsangebote, z. B. in Form von Sprechtagen/Sprechstunden oder Informationsveranstaltungen zu diversen Fachthemen anbieten.

Geplanter Ablauf:

- ab 18.30 Uhr Ankommen

- 19.00 Uhr Begrüßung

  • Christian Götz, Oberbürgermeister Stadt Fürstenfeldbruck
  • Barbara Magg, Leitung Wirtschaftsförderung des Landkreises

- 19.10 Uhr Paneldiskussion „Welches Ökosystem benötigen Start-ups und wer kann dabei unterstützen?“

Teilnehmer sind:

  • Christian Götz, Oberbürgermeister Stadt Fürstenfeldbruck
  • Katharina Baur, LfA Förderbank Bayern
  • Peter Tonch, Sparkassendirektor, Vorstand, Sparkasse Fürstenfeldbruck
  • Michael Richter, Aktivsenioren e.V. und
  • Franz Höfelsauer, Kreishandwerksmeister, stellvertretend für das ampersite
  • Moderation: Harald Hof, Wirtschaftsförderung des Landkreises

- 20.15 Uhr Get together – Austausch – Informationsstände

Nachfolgende Stellen stehen für individuellen Fragen mit einem Stand zur Verfügung:

  • Aktivsenioren e.V.
  • ampersite
  • Kompetenzzentrum, Fürstenfeldbruck
  • Kreishandwerkerschaft
  • Landratsamt (Wirtschaftsförderung)
  • LfA Förderbank Bayern
  • Regionalausschuss der IHK für München und Oberbayern
  • Sparkasse Fürstenfeldbruck
  • Wirtschaftsjunioren, Dachau

- ca. 21.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung zu der kostenfreien Veranstaltung bis zum 5. April 2024 per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@lra-ffb.de. Die Platzvergabe erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung.

Mittelstandspreis "Bayerns Best 50": Jetzt bewerben

Auch in diesem Jahr ehrt das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie wieder die 50 wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen mit der Auszeichnung „Bayerns Best 50“. Noch bis 22. März können sich Unternehmer bei „Bayern Best 50“ bewerben. Den Preis erhalten Mittelständler, die in den vergangenen Jahren die Zahl ihrer Mitarbeitenden und ihren Umsatz überdurchschnittlich steigern konnten.

Zusätzlich wird aus den Reihen der „Bayerns Best 50“ die „Bayerische Unternehmerin des Jahres“ ausgezeichnet. Auswahlkriterien sind der wirtschaftliche Erfolg ihres Unternehmens und ihre aktive Rolle im Betrieb. Der diesjährige Sonderpreis wird für die ESG-Faktoren (Environmental, Social, Governance) vergeben. Dieser Preis soll der Förderung von nachhaltigen und ethischen Geschäftspraktiken dienen.

Die Preisträger werden von der Baker Tilly GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft als unabhängigem Juror nach objektiven Kriterien ermittelt. Die Gewinner werden vom Bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger ausgezeichnet.

Nähere Infos und Bewerbung unter www.bb50.de .

Weiterbildung für Kreative: Kostenfreie Info-Veranstaltung „Strukturiere und visualisiere dein Fördervorhaben“

Das Regionalmanagement im Landkreis Fürstenfeldbruck lädt in Kooperation mit dem Bayerischen Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft (bayernkreativ/Bayern Innovativ GmbH) am Mittwoch, den 21. Februar, von 16.00 bis 18.00 Uhr zu einer kostenfreien Info-Vveranstaltung zum Thema „Strukturiere und visualisiere dein Fördervorhaben“ ins Landratsamt Fürs-tenfeldbruck ein.
Die Veranstaltung richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter der Kultur- und Kreativwirtschaft, die für ihr jeweiliges Projekt auf der Suche nach geeigneten Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten sind. Es werden Grundlagen zum Thema Förderung erläutert und das von bayernkreativ selbst entwickelte Tool „bayernkreativFÖRDER-CANVAS“ vorgestellt.
Weitere Informationen zu den Inhalten und zur Anmeldung finden Interessierte auf der Webseite bayern-kreativ.de .
Für Rückfragen, die den Workshop betreffen, steht Rike Strohmeyer unter Telefon 08141 519-170 zur Verfügung .

Web-Seminare für Einzelhändler

Das Bayerische Wirtschaftsministerium unterstützt Einzelhändler und Werbegemeinschaften mit einem kostenlosen Fortbildungsprogramm zum Thema Digital- und E-Commerce. Die Initiative „Bayern hilft seinen Händlern“ bietet kostenlose Webseminare, Online-Coachings und ein Infoportal. Weitere Informationen sind unter www.soforthilfe-handel.bayern abrufbar.
Auch das „Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Handel“ bietet eine Vielzahl von kostenlosen Online-Seminaren mit Handelsexperten an, in denen Themen wie „Aufbau eines Online-Shops“, „Einstieg in den E-Commerce“ oder „Online bezahlen – was für Online-Händler wichtig ist“ behandelt werden. 
Hier geht es zur Webseite mit den Seminar-Angeboten.

Allgemeine Beratung für angehende und etablierte Unternehmerinnen und Unternehmer

Für alle, die den Schritt in die Selbständigkeit planen oder bereits ein Unternehmen führen und externen Rat einholen möchten, bietet die Wirtschaftsförderung der Stadt Fürstenfeldbruck in Kooperation mit dem Aktivsenioren Bayern e.V. einen besonderen Beratungsservice: Im persönlichen Gespräch beraten ehemalige Unternehmerinnen und Unternehmer und Führungskräfte jeden letzten Donnerstag im Monat ab 17 Uhr im Rathaus zu den Themen Unternehmensgründung, Unternehmensführung, Digitalisierung, Existenzerhaltung und Unternehmensnachfolge und gehen gezielt auf Fragen ihrer Gesprächspartner ein.

Den Flyer zum Beratungsangebot finden Sie hier

Beratungstermine 2024:
29. Februar | 28. März | 25. April | 23. Mai | 27. Juni | 25. Juli | 29. August | 26. September | 31. Oktober | 28. November | 19. Dezember

Wir bitten um Anmeldung bei:

Felix Kretz, Telefon 08141 281-1010
wirtschaftsfoerderung@fuerstenfeldbruck.de

Gründungsberatung im Landkreis Fürstenfeldbruck

Die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes Fürstenfeldbruck weist auf ihrer Webseite ebenso auf Möglichkeiten der kostenfreien Erstberatungsgespräche für Gründer/innen, Nachfolger/innen und Bestandsunternehmer/innen im Landkreis hin.
Bei Rückfragen hierzu wenden Sie sich bitte per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@lra-ffb.de.

Interessante Links

Die nachfolgenden Links bieten Informationshilfen zur Unternehmensgründung und zu Fördermöglichkeiten von EU, Bund und Ländern - auch für bereits erfolgreich am Markt agierende Unternehmen:

Informationen zur Unternehmensgründung

Existenzgründungsportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

„Gründerland Bayern“ – Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

„Erfolgreich Durchstarten“ – Informationsplattform der IHK für München und Oberbayern

Broschüre „Erfolgreich Gründen – das Basiswerk“ der IHK für München und Oberbayern

Informationen zu Fördermöglichkeiten

Förderdatenbank Bund, Länder und EU des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz

Mittelstandsfinanzierung – Informationsseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz

Förderwegweiser für Existenzgründer und Mittelstand des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Fördermöglichkeiten der KfW 

Förderangebote der LfA Förderbank Bayern

Hinweis:
Die aufgeführten Links erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Korrektheit oder Vollständigkeit. Der Verfasser der Linkliste macht sich die Inhalte der verlinkten Seiten nicht zu Eigen. Jegliche Haftung oder Gewährleistung für die Inhalte der verlinkten Seiten ist ausgeschlossen.
Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren für den Verfasser keine rechtswidrigen Inhalte auf den verlinkten Seiten erkennbar. Auf aktuelle und künftige Änderungen der verlinkten Seiten hat der Verfasser keinen Einfluss (Stand: September 2022).