Beratung & Förderung
Coronavirus: Hilfen für Unternehmen

Informationsseite des Landratsamtes

Auf der Seite des Landratsamts finden Unternehmen Informationen der Bundesministerien, des Bayerischen Wirtschaftsministeriums, der staatlichen Förderbanken und zahlreicher wirtschaftlicher Institutionen unter anderem zu finanziellen Unterstützungsangeboten, zur Stundung der Sozialversicherung, zur Verdienstausfallentschädigung sowie weiterführende Links und Hotline-Nummern beratender Stellen, die regelmäßig aktualisiert und ergänzt werden.

Nachstehend beispielhaft einige Beratungsangebote, Hilfsprogramme und Informationen:

Öffnung von Geschäften und Betrieben

Erlaubt ist seit 11. Januar 2021 die Abholung online oder telefonisch bestellter Waren (Click-and-Collect oder Call-and-Collect) unter strikter Wahrung von Schutz- und Hygienekonzepten und folgenden Auflagen:

Ab 16. Dezember 2020 sind alle Einzelhandelsgeschäfte geschlossen (Ausnahmen siehe unten). Gleiches gilt auch für alle Dienstleistungsbetriebe im Bereich Körperpflege (wie Friseursalons, Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios u. ä.). Berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung darf nur noch online stattfinden.

Welche Betriebe, Ladengeschäfte etc. geöffnet haben dürfen (ehemals „Positivliste“), findet sich in den FAQ des Gesundheitsministeriums.
Für diese gelten die bereits bekannten Auflagen. Auf der Seite des
Wirtschaftsministeriums stehen hierzu nähere Informationen.

Wirtschaftshilfen

Dieser Überblick zu den vom Freistaat Bayern und dem Bund beschlossenen Wirtschaftshilfen bietet Informationen zu Antragsberechtigung und Antragsstellung, Förderzeitraum, der Förderhöhe, Auszahlung etc. 

Weitere Informationen finden sich in den FAQ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.
Sie sind als Hintergrundinformationen für antragsberechtigte Unternehmen und Soloselbständige beziehungsweise prüfende Dritte gedacht.

Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern"

Die Corona-Krise erschwert es vielen Ausbildungsbetrieben, weiterhin junge Menschen als Fachkräfte von morgen auszubilden. Daher können Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber die Ausbildungsprämie oder andere Förderungen aus dem Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ beantragen.

Das Förderprogramm richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die von der Corona-Krise betroffen sind.
Es hat folgende Ziele:

Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten und die jeweiligen Formulare finden Sie im Internet auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit.

Web-Seminare für Einzelhändler

Das Bayerische Wirtschaftsministerium unterstützt Einzelhändler und Werbegemeinschaften in der Corona-Krise mit einem kostenlosen Fortbildungsprogramm zum Thema Digital- und E-Commerce. Die Initiative „Bayern hilft seinen Händlern“ bietet kostenlose Webseminare, Online-Coachings und ein Infoportal. Weitere Informationen sind unter www.soforthilfe-handel.bayern abrufbar.
Auch das „Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Handel“ bietet eine Vielzahl von kostenlosen Online-Seminaren mit Handelsexperten an, in denen Themen wie „Aufbau eines Online-Shops“, „Einstieg in den E-Commerce“ oder „Online bezahlen – was für Online-Händler wichtig ist“ behandelt werden. Hier geht es zur Webseite mit den Seminar-Angeboten.

GEMA-Gutschriften für Betriebe

Die Bundesvereinigung der Musikveranstalter hat darüber informiert, dass für Betriebsschließungen während des November/Dezember-Lockdowns und ggf. darüber hinaus keine GEMA-Gebühren für abgeschlossene und noch laufende Nutzungsverträge gezahlt werden müssen. Alle Musiknutzenden haben nach Aussagen der GEMA die Möglichkeit, für den Zeitraum behördlich veranlasster Schließungen ihr bereits gezahltes Geld zurück zu bekommen bzw. entsprechende Gutschriften zu erhalten. 
Betroffene Betriebe können auf der GEMA-Homepage in ihrem Online-Kundenkonto ihre behördlich veranlassten Schließzeiten angeben.
Weitere Informationen zu den GEMA-Gutschriften hat die GEMA unter dem folgenden Link zur Verfügung gestellt:
https://www.gema.de/musiknutzer/gesamtvertragspartner/aktuelles/gutschriften/

Allgemeine Beratung für angehende und etablierte Unternehmerinnen und Unternehmer

Für alle, die den Schritt in die Selbständigkeit planen oder bereits ein Unternehmen führen und externen Rat einholen möchten, bietet die Wirtschaftsförderung der Stadt Fürstenfeldbruck in Kooperation mit dem Aktivsenioren Bayern e.V. einen speziellen Beratungsservice: Im persönlichen Gespräch beraten ehemalige Unternehmer und Führungskräfte jeden letzten Donnerstag im Monat ab 17 Uhr im Rathaus zu den Themen Unternehmensgründung, Unternehmensführung, Existenzerhaltung und Unternehmensnachfolge und gehen gezielt auf Fragen ihrer Gesprächspartner ein.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer:
"Von der Gründung bis zur Unternehmensnachfolge"

Beratungstermine 2021:

28. Januar
25. Februar
25. März
29. April
27. Mai
24. Juni
29. Juli
26. August
30. September
28. Oktober
25. November
30. Dezember

Trotz der aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus sind unsere Berater des Aktivsenioren Bayern e.V. weiterhin für Sie da.
Die Beratungen finden bis auf Weiteres telefonisch statt. Die hierfür erforderlichen Modalitäten klären wir im Zuge der Terminvereinbarung.

Wir bitten um Anmeldung bei:

Aliki Bornheim, Telefon 08141 281-1010 oder
Daniela Bantele, Telefon 08141 281-1015

wirtschaftsfoerderung@fuerstenfeldbruck.de

Interessante Links

Die nachfolgenden Links bieten Informationshilfen zur Unternehmensgründung und zu Fördermöglichkeiten von EU, Bund und Ländern - auch für bereits erfolgreich am Markt agierende Unternehmen:

Informationen zur Unternehmensgründung

Existenzgründungsportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

„Gründerland Bayern“ – Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

„Erfolgreich Durchstarten“ – Informationsplattform der IHK für München und Oberbayern

Broschüre „Erfolgreich Gründen – das Basiswerk“ der IHK für München und Oberbayern

Informationen zu Fördermöglichkeiten

Förderdatenbank Bund, Länder und EU des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Förderwegweise für Existenzgründer und Mittelstand des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Fördermöglichkeiten der KfW

Förderangebote der LfA Förderbank Bayern

Broschüre „Wirtschaftliche Förderung“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Hinweis:
Die aufgeführten Links erheben keinen Anspruch auf Aktualität, Korrektheit oder Vollständigkeit. Der Verfasser der Linkliste macht sich die Inhalte der verlinkten Seiten nicht zu Eigen. Jegliche Haftung oder Gewährleistung für die Inhalte der verlinkten Seiten ist ausgeschlossen.
Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren für den Verfasser keine rechtswidrigen Inhalte auf den verlinkten Seiten erkennbar. Auf aktuelle und künftige Änderungen der verlinkten Seiten hat der Verfasser keinen Einfluss (September 2019).




» nach Oben

Stadt Fürstenfeldbruck
Hauptstr.31
82256 Fürstenfeldbruck

Stand: 01/15/2021
Quelle: