Radeln auf dem Ammer-Amper-Radweg

Fürstenfeldbruck liegt nicht nur am Ammer-Amper-Radweg - unser schönes Amperstädtchen bildet ziemlich genau die Mitte des gut 200 Kilometer langen Fernradweges von Moosburg über den Ammersee bis nach Oberammergau.
Hier können Sie sich für eine Richtung entscheiden oder machen später ein zweites Mal Station, um die andere Hälfte des anspruchsvollen Radweges anzugehen.

In Fürstenfeldbruck können Sie die Schönheiten der Amperauen genießen und durchatmen, denn die Stadt liegt an einem Streckenabschnitt, der nur von sanften Hügeln geprägt ist.

Folgende Etappen des Ammer-Amper-Radweges schlägt der ADFC vor:

  • Moosburg an der Isar bis Dachau (64 Kilometer)
  • Dachau bis Fürstenfeldbruck (21 Kilometer)
  • Fürstenfeldbruck bis Weilheim (50 Kilometer)
  • Weilheim bis Oberammergau


Der Ammer-Aper-Radweg lässt sich außerdem wunderbar mit anderen Fernradwegen verknüpfen.

Ladesäule für Pedelecs

Ihr E-Bike können Sie an der Ladesäule direkt am Biergarten des Restaurants 'Klosterstüberl', Fürstenfeld 7 c, aufladen.

Alle wichtigen Informationen zum Ammer-Amper-Radweg finden Sie auf Radweg.de. Hier können Sie GPS-Daten herunterladen, detaillierte Karten ausdrucken und sich über Wegbeschreibungen und aktuelle Veranstaltungen informieren.

www.radweg.de/ammer-amper

 



Interessante Links zum Ammer-Amper-Radweg




Downloadbereich:


Übersichtskarte Ammer-Amper-Radweg
Dateigröße: 7,4 MB
Dateityp: pdf
ReadSpeaker Vorlesen




zurück zur Übersicht