Sehenswürdigkeiten

Ehemaliges Klosterareal Fürstenfeld
Mit der prachtvollen Kirche, Kunst- und Kulturstätten, Restaurants und Biergärten zieht das Ensemble stets auf Neue in seinen Bann.
mehr

Das Rathaus
Im 1704 erbauten "Zwerchhaus" an der Hauptstraße 31 sitzt seit 1973 die Stadtverwaltung.
mehr

Das Alte Rathaus
In diesem ehemaligen Kaufmannshaus an der Hauptstraße 4 ist heute das Standesamt mit einem wunderschönen Trausaal untergebracht.
mehr

Die Altstadt
Die historischen Bürgerhäuser viele Geschichten zu erzählen. Hier finden Sie auch das Geburtshaus des berühmtesten Sohnes der Stadt.
mehr

Die Amperbrücke
Der früher vor allem für den Salzhandel wichtige Amperübergang gab dem Markt Bruck seinen Namen. 
mehr

Künstlervillen
Ab etwa 1875 siedelten sich in Fürstenfeldbruck vermehrt Künstler, Privatiers und Industrielle an. Es entstanden ausgedehnte Villengebiete.
mehr

Rund um die Aumühle
Im imposanten Industriedenkmal der ehemaligen Aumühle ist heute die Stadtbibliothek untergebracht. Sehenswert auch: Stadtpark und Silbersteg in der Nähe.
mehr

Burgstall Gegenpoint
Den Herren von Gegenpoint, Namensgeber und Erbauer der Burg, verdankt der Markt Bruck die erste urkundliche Erwähnung im Jahre 1306.
mehr

Ortsteil Puch - Edigna Linde und Kaisersäule
Im hohlen Stamm der Linde neben der Kirche in Puch soll der Legende nach eine französische Königstochter als Einsiedlerin gelebt haben.
mehr

Denkmäler - Zeugen der jüngeren Zeitgeschichte
Orte gegen das Vergessen: Das Todesmarschmahnmal, das Denkmal zum Olympia-Attentat von 1972 und das Luftwaffenehrenmal
mehr

Kirchen und Gotteshäuser
In Fürstenfeldbruck gibt es mehrere Kirchen mit langer Tradition. Sehenswert ist auch die Moschee an der Augsburger Straße.
mehr