Ausflugsziel Natur

Eingebettet in eine grüne Hügellandschaft und die Amperauen, umgeben von weitläufigen Wiesen, Feldern und Wäldern liegt Fürstenfeldbruck. Egal wo man sich befindet, in nur wenigen Minuten ist man in der freien Natur.
Im Westen und Süden grenzen große Waldgebiete mit gut ausgeschilderten Wegen an die Stadt an. Sie lassen sich auf schönen – auch ausgedehnteren – Spaziergängen oder mit dem Fahrrad erkunden.

Emmeringer Hölzl


Unmittelbar an die Innenstadt schließt im Osten das in weiten Bereichen naturbelassene Natur- und Landschaftsschutzgebiet Emmeringer Hölzl an. Dies wird von vielen Seitenarmen der Amper durchzogen und bietet gerade für kleine Entdecker immer wieder etwas Spannendes. Ein Spielplatz für jüngere Kinder ist eine weitere beliebte Anlaufstelle.

Lage: Am Parkplatz Frühlingstraße links in den Weiherweg abbiegen

Rad- und Wanderwege


Ein dichtes Netz an Wander- und Radwegen führt vom Stadtgebiet in das reizvolle Brucker Umland. Radlfreunde finden entlang des rund 200 Kilometer langen und gut ausgeschilderten AmmerAmper-Radwegs zwischen Moosburg und Oberammergau zahlreiche romantische Altstädte, kulturelle Sehenswürdigkeiten und wunderschöne Naturlandschaften. Daneben gibt es noch den beschilderten Amper-Würm-Radweg, den Ammersee-Radweg und den Fünf-Seen-Radweg.
Seit dem Frühjahr 2004 führt der Jakobsweg, mit 2.700 Kilometern die längste Pilgerstrecke Europas, auch durch Fürstenfeldbruck.

Die Amperauen


Zwischen Fürstenfeldbruck und Schöngeising befindet sich das Naturschutzgebiet Amperaue. Es ermöglicht vor allem vielen seltenen oder gar vom Aussterben bedrohten Tieren und Pflanzen das Überleben. Wer mit offenen Augen durch diese herrliche Landschaft geht, entdeckt mit etwas Glück vielleicht eine der dort häufig vorkommenden Ringelnattern, einen Biber, Eisvogel oder sogar den seltenen Schwarzstorch.

Ausgangspunkt 1:
Parkplatz Klosterstraße in Fürstenfeld, dann unter der Bahnunterführung durch und nach rechts auf den Weg Richtung Zellhof/Schöngeising

Ausgangspunkt 2
Parkplatz Klosterstraße beim Sportzentrum/Amperoase und dann entlang des Amperdamms flussaufwärts

NahTourBand


Das Projekt NahTourBand der Bürgerstiftung für den Landkreis Fürstenfeldbruck verbindet mit Informationstafeln Biotope, Kunstund Kulturdenkmäler sowie Freizeiteinrichtungen. Eine Strecke führt von Germering über Alling, Fürstenfeldbruck, Landsberied nach Althegnenberg. Eine zweite Route beginnt in Fürstenfeldbruck und führt über Schöngeising, Grafrath und Kottgeisering nach Türkenfeld.

Weitere Informationen:
Bürgerstiftung für den Landkreis Fürstenfeldbruck, Pucher Straße 7, 82256 Fürstenfeldbruck, Telefon: 08141/34 87 22, Internet: www.buergerstiftung-lkr-ffb.de/