Anzeigenverkauf nicht im Auftrag der Stadt

Derzeit versucht ein Unternehmen für eine „Bürgerinformation Region Fürstenfeldbruck“ Anzeigenkunden zu gewinnen. Diese Publikation hat nichts mit der Stadt zu tun und wird auch nicht von der Stadt unterstützt. 

Betroffene werden gebeten, das Kleingedruckte sorgsam zu lesen! 

Bei städtischen Broschüren gilt: Die Anzeigenverkäufer haben stets ein Empfehlungsschreiben des Oberbürgermeisters dabei, das sie vorzeigen. Zudem wird vorab im RathausReport mitgeteilt, wenn eine Akquise für eine werbefinanzierte Publikation startet.

Fotos: Thorben Wengert/pixelio.de




zurück zur Übersicht