Trimm-Dich-Pfad: Wiedereröffnung mit neuen Geräten

Wer es sportlich möchte, kann sich seit vielen Jahren auf dem beliebten Trimm-Dich-Pfad am Stadteingang in Form bringen. Die mehr als zwei Kilometer lange Laufstrecke in einem Waldstück am Münchner Berg ist mit 20 nach medizinischen Gesichtspunkten ausgerichteten Stationen mit Dehn-, Beuge- und Kraftübungen bestückt.

In den vergangenen Monaten wurde die Anlage modifiziert und renoviert. Neben einer Slackline wurde eine neue Station mit Magnetic Bells angelegt. Zudem ist eine große neue Calisthenics-Anlage errichtet worden. Die Stadt bietet bereits eine sehr beliebte Calisthenics-Anlage im Fitnessparcours am Marthabräuweiher an, daher war der Wunsch nach einer zweiten Anlage aufgekommen. Zu den neuen Geräten gibt es eine ausführliche Anleitung mit verschiedenen Übungsvarianten. Diese können sich die Nutzer jeweils über einen QR-Code als Anleitungsvideo auf dem Handy abspielen lassen.
Außerdem wurden der Wegeverlauf angepasst, eine neue Beschilderung sowie eine große Eingangstafel angebracht. Der Parkplatz wurden ebenfalls hergerichtet, die Löcher verfüllt und die Sträucher zurückgeschnitten. Jetzt sind die Arbeiten weitgehend abgeschlossen.  

Hintergrund für die Maßnahmen war ein entsprechender Sachantrag von Sportreferent Martin Kellerer (CSU). Die Umsetzung wurde vorab mit ihm, dem Sportbeirat und der Stadtverwaltung abgestimmt. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf rund 25.000 Euro.

Zur Wiedereröffnung des Trimm-Dich-Pfads am Freitag, den 14. Februar, und damit am Valentinstag unter dem Motto „Verliebt in den Sport“ möchten wir alle Interessierten um 10.00 Uhr herzlich einladen. Anwesend sein werden Oberbürgermeister Erich Raff, Sportreferent Martin Kellerer und Mitglieder des Sportbeirats.




zurück zur Übersicht