Einladung zum Symposium „Graue Energie zählt!"

Die Stadt hatte beim Architekturbüro Muck Petzet 2019 die Studie „Nachhaltigkeit von Gebäuden am Fliegerhorst Fürstenfeldbruck“ in Auftrag gegeben, um eine Entscheidungshilfe für den energetisch sanierten und modernisierten Erhalt, den möglichen Abbruch und den Neubau von Gebäuden unter klimaschützenden Kriterien zu erhalten. Als Ergebnis dieser Studie wurde ein zukunftsweisendes Instrument zur Bewertung und Nachnutzung bestehender Gebäude erarbeitet.

In einem Symposium zum Thema „Graue Energie zählt!“, das am 30. September 2021 im Veranstaltungsforum Fürstenfeld stattfindet, sollen unter anderem die Ergebnisse einem Fachpublikum vorgestellt und diskutiert werden.

Zur Hybrid-Veranstaltung sind auch interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

Als Kooperationspartner konnte der BDA Bayern gewonnen werden. Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr wird ein Grußwort sprechen und an der Paneldiskussion teilnehmen.

Die Anmeldung für die kostenlose Präsenz-Veranstaltung oder für den Livestream ist über die städtische Webseite www.brucker-stadtgespraeche.de/fliegerhorst-konversion möglich.
Da die Teilnehmerzahl aufgrund der Corona-Pandemie begrenzt ist, erhalten alle, die vor Ort am Symposium teilnehmen können, eine Bestätigungs-E-Mail. Teilnehmer am Livestream erhalten rechtzeitig den Veranstaltungs-Link.

Den Flyer gibt es im Download-Bereich.




Downloadbereich:


Programm Symposium "Graue Energie"
Dateigröße: 236,8 KB
Dateityp: pdf
ReadSpeaker Vorlesen




zurück zur Übersicht