Am Sulzbogen wieder für den Verkehr freigegeben

Die Straße Am Sulzbogen ist wieder für den Verkehr freigegeben. Am 31. Juli wurden die Sperrungen aufgehoben und auch die Ausweichhaltestellen für die MVV-Regionalbusse abgebaut. Diese nutzen wieder die „altbekannte“ Route.

Was aber noch fehlt, ist die Roteinfärbung der Schutzstreifen für Radfahrer. Diese kann erst in ca. sechs Wochen umgesetzt werden. Der Grund hierfür ist, dass der Bitumenanteil im frisch aufgebrachten Asphalt durch den rollenden Verkehr erst ein wenig abgetragen werden muss. Erst dann haftet die Farbe. Dieses Verfahren ist übrigens gängige Praxis.

Zudem weist die Stadt drauf hin, dass seit 1. Mai nicht nur das Parken, sondern auch das Halten auf Schutzstreifen nach Straßenverkehrsordnung verboten ist. Es wird keine Beschilderung mehr dafür benötigt. Der umgebaute Teil der Straße Am Sulzbogen wurde daher gleich ohne absolute Haltverbotsschilder eröffnet. In diesem Zuge werden zudem die Schilder im restlichen Straßenverlauf demontiert.

Der erste Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr und der Straße Am Pöglschlag ist umgebaut.





zurück zur Übersicht