STADTRADELN 2020: Sieger stehen fest

Das STADTRADELN 2020 war geprägt von ganz besonderen Herausforderungen. Der zunächst im Mai angesetzte Radelzeitraum wurde landkreiswert aufgrund der Corona-Pandemie erstmalig in den Herbst verschoben. Somit mussten sich die Radlerinnen und Radler natürlich einerseits mit den entsprechenden geänderten Lebensbedingungen und andererseits mit einer anderen Jahreszeit auseinandersetzen.

Vielleicht waren diese beiden Faktoren die Ursachen für die doch erheblich geringeren Kilometer- und Teilnehmerzahlen, die in diesem Jahr erreicht wurden. Vielleicht gab es aber auch noch andere Gründe, warum weniger Leute beim STADTRADELN mitgemacht haben.  

In den drei Wochen vom 13. September bis zum 3. Oktober wurden für die Stadt Fürstenfeldbruck 84.501 km von 506 fleißigen Radlerinnen und Radlern in 33 Teams zusammen getragen. Somit konnten 12,4 Tonnen Kohlendioxid vermieden werden.

Positiv hervorgehoben werden sollte jedoch die Tatsache, dass im Vergleich zum Vorjahr etwa ein Drittel so viele Teilnehmende jedoch rund die Hälfte der Kilometer erreicht haben. Dies bedeutet, dass die Radlerinnen und Radler 2020 durchschnittlich mehr gefahren sind als im vergangenen Jahr.  

Das Graf-Rasso-Gymnasium konnte auch diesmal – immerhin das dritte Jahr in Folge - wieder die Kategorie „Teams mit den meisten Gesamtkilometern“ gewinnen. 232 Teilnehmende (Schüler, Lehrer, Eltern) radelten 35.158 Kilometer. Die in diesem Jahr neu eingeführte Möglichkeit, innerhalb eines Teams auch Unterteams zu gründen, wurde vor allem von den Schulen genutzt. Beim Graf-Rasso-Gymnasium hatten somit 23 Klassenteams die Möglichkeit gegeneinander und gegen das Team „Lehrer“ zu radeln. Die 14 Teilnehmenden des „Lehrer“-Teams konnten am Ende den Sieg für sich verbuchen und schafften stolze 4.500 Kilometer.

Platz 2 bei den „Teams mit den meisten Gesamtkilometern“ geht an 14 fleißige Teammitglieder des ADFC FFB, die gemeinsam 5.900 Kilometer radelten. Den 3. Platz sichert sich das „Schleifring Biking Team“ mit 23 Radelnden und erreichten 5.483 Kilometern.

In der Kategorie „Teams mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer“ gewinnt in diesem Jahr das zweiköpfige Team „Habicht“ mit 503 Kilometern pro Kopf. Das sich hinter dem Teamnamen verbergende Ehepaar Weigelt aus Fürstenfeldbruck hat ihre Rentnerzeit und die Reisebeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie für viele Radtouren im Landkreis genutzt. Aber auch außerhalb des STADTRADELNS tritt das Ehepaar häufig in die Pedalen.

Der 2. Platz in dieser Kategorie geht ebenfalls an den ADFC FFB mit 492 Kilometern pro Kopf und über den 3. Platz kann sich das Team „Dicke Männer in FFB“ mit 418 Kilometern pro Kopf und ebenfalls zwei Teilnehmenden freuen.

Die ersten drei Plätze in beiden Kategorien werden von der Stadt Fürstenfeldbruck wie in den vergangenen Jahren auch wieder mit Preisen ausgezeichnet. Ob diese im Rahmen einer öffentlichen, feierlichen Preisverleihung überreicht werden können, ist zum aktuellen Zeitpunkt fraglich. Die Stadtverwaltung wird die Corona-Entwicklung in den kommenden Wochen beobachten und dann eine Entscheidung treffen. Alle Preisträger werden jedoch kontaktiert und über das weitere Vorgehen auf dem Laufenden gehalten.

Das Team der Stadtverwaltung mit 28 Teilnehmenden kommt bei den Gesamtkilometern mit 3.817 Kilometern auf Platz 6.

Unsere 15 von 41 Stadträtinnen und Stadträte, die beim STADTRADELN mitgemacht haben, kommen mit 33,0 Parlamentarierkilometern im landkreisweiten Vergleich auf Platz 5. Die fleißigsten Parlamentarier hat Puchheim mit 76,2 Parlamentarierkilometern, gefolgt von Grafrath (61,9 Parlamentarierkilometern), Mammendorf (52,9 Parlamentarier-kilometern) und Emmering (37,5 Parlamentarierkilometern). Bei diesem bundesweiten Vergleich fließt auch die Beteiligungsrate der Kommunalparlamente mit in die Wertung ein.   

Die Stadt bedankt sich bei allen Radlerinnen und Radlern für Ihre Teilnahme am Brucker STADTRADELN und hofft im kommenden Jahr auf bessere Randbedingungen.

Alle Ergebnisse gibt es unter: www.stadtradeln.de/fuerstenfeldbruck




zurück zur Übersicht