Mitmachen beim Stadtradeln 2018!

Die Große Kreisstadt Fürstenfeldbruck ist wieder beim STADTRADELN dabei. Zeitgleich mit den anderen Landkreis-Kommunen können vom 17. Juni bis zum 7. Juli alle Radelkilometer für die Kampagne des Klimabündnisses gesammelt werden.

Bereits zum siebten Mal sind die Brucker Kommunalpolitiker und Bürger eingeladen, mitzumachen. Nachdem die Stadt im vergangenen Jahr so viele Kilometer und Teilnehmer wie nie zuvor hatte, ist es eine besondere Herausforderung, an diese Ergebnisse anzuknüpfen und die tolle Leistung noch einmal zu steigern. Vielleicht klappt es dann in diesem Jahr, die fahrradaktivste Kommune im Landkreis Fürstenfeldbruck zu werden?

Hierzu braucht die Stadt die Hilfe von fleißigen Brucker Radlern. Dass in Fürstenfeldbruck viel geradelt wird, ist bekannt. Jetzt müssen diese Kilometer nur noch erfasst werden, damit sie auch in die Statistik einfließen.

Jeder kann mitmachen

Alle Brucker sind aufgerufen, sich kostenlos und unverbindlich zu registrieren und teilzunehmen. Mitradeln können alle, von jung bis alt, die in Bruck wohnen, arbeiten oder zur Schule gehen. Dabei bilden die Teilnehmer Teams, die dann gemeinsam Kilometer sammeln. Einzelfahrer können im sogenannten „Offenen Team“ mitradeln.

Die Stadt hofft, dass möglichst viele Radler mitmachen.

Einfach anmelden und mitmachen - so geht’s

1. Registrieren

Das geht am besten online unter www.stadtradeln.de/fuerstenfeldbruck. Wer keinen Internet-Zugang hat, holt sich an der Rathaus-Infotheke einen Kilometererfassungsbogen. Das ausgefüllte Blatt kann dort auch wieder abgegeben werden.

2. Einem Team beitreten

Man kann sich einem Team anschließen oder selbst eines gründen. Teams bilden können Schulklassen, Vereine, Unternehmen, Familien, (Ehe-)Paare und Organisationen. Tipp: Bereits zwei Personen genügen für ein Team. Keine Partner gefunden? Dann kann man dem „Offenen Team“ beitreten.

3. Losradeln und Kilometer eintragen

Einfach mit einem Fahrradcomputer oder einem Routenplaner die Kilometer festhalten. Ein Service für Smartphone-Nutzer ist die Stadtradeln-App. Darüber können die Kilometer jederzeit eingetragen werden. Entweder manuell oder anhand der GPS aufgezeichneten Daten, denn die App zeichnet die exakte Route auf und berechnet die zurückgelegte Strecke. Man kann die Kilometer natürlich auch traditionell einer Karte oder der wegweisenden Beschilderung entnehmen.

Wenn die Leistung im Online-Radelkalender oder über die App eingetragen ist, werden die geradelten Kilometer automatisch dem Team gutgeschrieben. Die zurückgelegten Kilometer sowie die Zwischenstände der eigenen Teamkollegen können dort jederzeit online eingesehen werden. Und man hat immer die Menge des eingesparten CO2 im Überblick.

Hinweis: Die Kilometer müssen nicht in Bruck erradelt werden. Wer also gerade zum Beispiel im Urlaub ist, kann seine Fahrradtouren beim Stadtradeln eintragen.

Auftakt-Radtour Richtung Olching

In Kooperation mit dem ADFC lädt die Stadt zu einer Stadtradel-Auftakttour am 17. Juni um 10.00 Uhr. Start und Ziel sind die „Fürstenfelder Gesundheitstage“ im Veranstaltungsforum. Von dort wird auf einer etwa 20 Kilometer langen Tour Richtung Olching und zurück geradelt. Nach rund zwei Stunden sind die Teilnehmer zurück. Wer mag, kann anschließend noch über die Gesundheitstage bummeln oder im Biergarten einkehren. Für die Auftakttour ist keine separate Anmeldung notwendig.
 

Mehr Informationen und Anmeldung zum STADTRADELN unter: www.stadtradeln.de/fuerstenfeldbruck/




zurück zur Übersicht