Brucker STADTRADELN: Jetzt registrieren!

Vom 16. Juni bis 6. Juli wird in Fürstenfeldbruck wieder kräftig in die Pedale getreten, denn in dieser Zeit beteiligt sich die Stadt auch heuer wieder am STADTRADELN.Und es gibt für die erfolgreichsten Teilnehmenden wieder schöne Preise zu gewinnen. Die Siegerehrung findet am 21. Juli im Rahmen des Altstadtfestes statt.
Infos zur Aktion und zur Anmeldung gibt es unter www.stadtradeln.de/fuerstenfeldbruck.

Den Auftakt bildet die landkreisweite Sternfahrt am 16. Juni gemeinsamen mit dem ADFC FFB nach Jesenwang. Von Bruck aus startet diese um 11 Uhr am Niederbronnerplatz. Nach rund 35 Kilometern trifft man sich am Ziel mit allen anderen Stern-Radlerinnen und -Radlern zu einer gemeinsamen Mittagspause. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Besichtigung inklusive Führung durch die Wallfahrtskirche St. Willibald.

OB Christian Götz: „Ich bin selbst ein begeisterter Radler – beruflich und in der Freizeit. Nutzen Sie die Möglichkeit, mitzumachen und damit einen bedeutenden und sichtbaren Beitrag zur Förderung nachhaltiger Mobilität zu leisten. Sie setzen nicht nur ein Zeichen für Umweltschutz und Gesundheit, sondern tragen auch dazu bei, das Bewusstsein für nachhaltige Fortbewegungsmittel und Verkehrspolitik in der Stadt zu stärken. Ich lade Sie herzlich dazu ein, gemeinsam mit mir die Straßen zu erobern.“

Schnitzeljagd
Radlerinnen und Radler können sich auch bei der STADTRADELN-Schnitzeljagd ins Zeug legen. Die Teilnehmenden müssen mindestens drei mit dem STADTRADELN-Banner markierte Schnitzeljagd- Stationen finden, davon Fotos machen und einreichen. Wo man sie findet und wie es genau geht, steht auf vorgenannter Webseite.

STADTRADEL-App verwenden
Max Reichert, Radverkehrsbeauftragter der Stadt, hat noch eine Bitte: „Nutzen Sie bitte die STADTRADEL-App. Mit ihr trackt man die Strecken ganz einfach per GPS und sie schreibt die Kilometer dem Team und der Stadt automatisch gut. In der Ergebnisübersicht sieht man auf einen Blick, wo man gerade steht. Über den Team-Chat kann man sich auch zu gemeinsamen Touren verabreden. Für mich ist der Einsatz der App sehr wichtig, um Daten und Karten zum Radverkehr zu erzeugen. Das erleichtert es mir, Fragen zu beantworten wie: Was sind wichtige Strecken im Radverkehr? Wo fahren viele Radelnde und es gibt noch keine Infrastruktur? Fahren heute mehr Menschen Rad als noch vor fünf Jahren? Die Daten und Karten sind eine fantastische Hilfe für meine Arbeit! Damit möchte ich das Radfahren in Fürstenfeldbruck für Alle sicherer, praktischer und bequemer machen. Das wäre mir persönlich ein echtes Anliegen!“

Wir freuen uns auf viele Teilnehmende und viele Radelkilometer beim Brucker STADTRADELN!

Für Fragen steht Max Reichert gerne zur Verfügung, max.reichert@fuerstenfeldbruck.de, 08141 281- 4330.




zurück zur Übersicht