Sperrungen B2 und Auf- und Abfahrten B471/A8

Das Staatliche Bauamt Freising führt in mehreren Bauabschnitten umfangreiche Bauarbeiten auf der Bundesstraße 2 (B 2) zwischen der Anschlussstelle Hoflach und Puchheim durch. Bei der Auswertung von Unfällen im Landkreis Fürstenfeldbruck ist die Einmündung der Roggensteiner Allee in die Bundesstraße 2 als Unfallhäufungspunkt identifiziert worden. Die Unfallkommission, bestehend aus der unteren Verkehrsbehörde, der Polizei, der Gemeinde Eichenau und dem Staatlichen Bauamt, hat daraufhin beschlossen, den Knotenpunkt verkehrssicher umzubauen. Im Zuge der Baumaßnahme wird der Streckenabschnitt von der Ausfahrt Puchheim bis zur Anschlussstelle Hoflach saniert und hierfür vom 13. bis 31. Mai für den Verkehr gesperrt.

Die Sanierungsmaßnahme findet in zwei Bauabschnitten statt: Bauabschnitt 1 (13. Mai bis 26. Mai) erstreckt sich von der Ausfahrt Puchheim bis kurz vor die Ausfahrt Hoflach. Im anschließenden zweiten Bauabschnitt (27. Mai bis 31. Mai) wird der Bereich rund um die Anschlussstelle Hoflach saniert. Der Schwerverkehr kann in diesem Zeitraum Alling/Gilching nur über die Anschlussstelle Oberpfaffenhofen (A96) erreichen.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten die ausgeschilderten Umleitungen zu nutzen und die Anweisungen der Verkehrsführung zu beachten. Es wird darauf hingewiesen, dass Schlechtwetterphasen unter Umständen zu Bauzeitänderungen führen können. Das Staatliche Bauamt Freising ist bestrebt, Verkehrsbeeinträchtigungen möglichst gering zu halten und dankt allen Bürgerinnen und Bürgern für ihr Verständnis sowie ihre Geduld während der Bauzeit und wünscht gute Fahrt.



Im 1. Bauabschnitt wird auf Höhe Puchheim Ort gearbeitet.


Im 2. Bauabschnitt wird der Bereich am Hoflacher Berg/Anschlussstelle Alling saniert.


Infos zu den Bussen

Aufgrund von aufwendigen Sanierungsarbeiten kommt es ab Montag, 13.05.2024, auf der B2 zu Abschnittssperrungen und Umleitungen der betroffenen RegionalBus-Linien. Die umfangreiche Baumaßnahme teilt sich in mehrere Bauabschnitte auf und dauert voraussichtlich bis 31.05.24. Die Fahrgäste werden gebeten, sich vor Fahrtantritt über die Alternativrouten und den damit verbun- denen Wegfall einzelner Haltestellen zu informieren. Es kommt zu folgenden Änderungen:

852: Während des gesamten Zeitraums des Baustellenprojekts auf der B2 kann die Linie 852 im Schülerverkehr die Haltestellen „Alling, Hoflacher Straße“ und „Hoflach“ nicht anfahren. Hier werden die betroffenen Schülerinnen und Schüler gebeten, auf die nahegelegenen Allinger Haltestellen „Parsbergstraße“, „Sportplatz“ oder „Weidenlohstraße“ auszuweichen.

X850: Es können alle Haltestellen weiterhin regulär bedient werden, es gilt allerdings ein gesonderter Baustellenfahrplan wegen der längeren Umleitungsstrecke mit abweichenden Abfahrtszeiten und generell längeren Fahrzeiten zwischen Fürstenfeldbruck und Germering. Durch das erhöhte Verkehrsaufkommen in Eichenau und Emmering ist mit Verspätungen gerade zur Hauptverkehrszeit zu rechnen. Zudem wird der gewohnte 20-Minuten-Takt an Werktagen (Mo-Sa) auf einen durchgängigen 40-Minuten-Takt reduziert, um zumindest das eingeschränkte Fahrplanangebot mit den zur Verfügung stehenden Fahrzeugen gewährleisten zu können. An Sonn- und Feiertagen gilt weiterhin das stündliche Verkehrsangebot.

Zusätzliche Änderungen für den Bauabschnitt Alling/Hoflach 27.05.2024 bis 31.05.2024:

In diesem Bauabschnitt wird auf der B2 zusätzlich die Anschlussstelle Alling nicht befahrbar sein. Somit müssen in diesem Zeitraum auch die MVV-ExpressBuslinien X900 und X920 eine Umleitungsstrecke über Biburg und Germannsberg befahren.

X900: Alling wird generell nicht angefahren. Die Linie verkehrt ab „Gilching, Weßlinger Str.“ ohne Halt über Germannsberg und Biburg nach FFB/Buchenau. Die Haltestellen „Weidenlohstr.“ und „Hoflacher Str.“ entfallen.

X920: Die Linie verkehrt über die Hst. „Alling, Weidenlohstraße“ und dann über Biburg und Germannsberg. Die Haltestelle „Hoflacher Straße“ entfällt. In Biburg wird die dortige Haltestelle der Linie 852 mitbedient. Auf den Linien X900 und X920 ändert sich die Bedienungshäufigkeit und Taktung nicht. Mit einem geringen Verspätungen ist zu rechnen; die S4 in Fürstenfeldbruck wird planmäßig erreicht.

Durch die Verlagerung der Verkehrsströme über die Umleitungsstrecke durch Emmering und Eichenau kann es während des gesamten Zeitraums der Baumaßnahme vom 13.05. bis 31.05.2024 auch auf den Linien 860, 861, 862 und 863 infolge des erhöhten Verkehrsaufkommens zu Verspätungen kommen.

Weitere Informationen unter www.mvv-muenchen.de und www.mvv-auskunft.de

A 8: Anschlussstelle FFB/Dachau wird saniert

Etwas ungünstig, dass ab 13. Mai zeitgleich die Auf- und Abfahrten auf die A 8 saniert und daher gesperrt werden. Das bedeutet, dass im gesamten Zeitraum der Sanierung Richtung München weder von der B 471 auf die A8 aufgefahren, noch in anderer Richtung von der A8 zur B 471 abgefahren werden kann. Die Arbeiten sollen von Montag, 13. Mai, 21 Uhr bis Freitag, 17. Mai, 15 Uhr, stattfinden. 




zurück zur Übersicht