Brucker Gesundheitsamt meldet am 25. November einen 7-Tage-Inzidenzwert von 183,18

Meldung des Gesundheitsamtes vom 25. November

Bisher Infizierte insgesamt mit Wohnsitz im Landkreis FFB: 3.879 (+79 gegenüber 24.11.). Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis FFB beträgt heute nach Berechnungen des örtlichen Gesundheitsamts 183,18 pro 100.000 Einwohner.

Neue positive Fälle an den Brucker Schulen:

Neue positive Fälle und Senioren- und Pflegeheimen u.ä. im Landkreis

In zwei Pflegeheimen, die bereits von Corona-Fällen betroffen sind, wurden weitere Beschäftigte positiv getestet.

In einem weiteren Pflegeheim wurde zwei Bewohner positiv getestet.

Klinikum FFB:

Positive Fälle tagesaktuell: 17, davon beatmet tagesaktuell: 2 (Stand 25.11.)

Todesfälle insgesamt mit Covid-19-Befund, Wohnsitz im Landkreis FFB: 58 (Stand 25.11.)

Ein neuer Todesfall: Verstorben ist eine 78-jährige Frau.

Statistik Bayerisches Testzentrum Fürstenfeldbruck

Bis einschließlich 23. November wurden in den beiden Einheiten des Fürstenfeldbrucker Testzentrums insgesamt 45.044 Testungen auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 vorgenommen. 1.171 der Testergebnisse fielen positiv aus, das sind 2,6 Prozent aller dort vorgenommenen Testungen (sog. Positivrate).

Nicht alle der Getesteten haben ihren Wohnsitz im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Meldung des Gesundheitsamtes vom 24. November

Bisher Infizierte insgesamt mit Wohnsitz im Landkreis FFB: 3.800 (+ 63 gegenüber 23.11.)

Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis FFB beträgt heute nach Berechnungen des örtlichen Gesundheitsamts 184,55 pro 100.000 Einwohner.

Neue positive Fälle an den Brucker Schulen:

Neue positive Fälle an den Kindertagesstätten o.ä. im Landkreis:

Ein neuer Fall in einer Kita. Eine Quarantänemaßnahme musste angeordnet werden.

Neue Positive in Asylbewerberunterkünften

Fürstenfeldbruck: In einer Unterkunft in Fürstenfeldbruck wurde eine Person positiv getestet. In diesem Zusammenhang wurde eine Kontaktperson der Kategorie I ermittelt.

Klinikum FFB:

Positive Fälle tagesaktuell: 19, davon beatmet tagesaktuell: 1 (Stand 24.11.)

Todesfälle insgesamt mit Covid-19-Befund, Wohnsitz im Landkreis FFB: 57 (Stand 24.11.)

Ein neuer Todesfall: Verstorben ist ein 82-jähriger Mann.

Meldung des Gesundheitsamtes vom 23. November

Bisher Infizierte insgesamt mit Wohnsitz im Landkreis FFB: 3.737 (+ 145 gegenüber 20.11.)

Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis FFB beträgt heute nach Berechnungen des örtlichen Gesundheitsamts 181,36 pro 100.000 Einwohner.

Neue positive Fälle an den Brucker Schulen:

Neue positive Fälle an den Kindertagesstätten o.ä. im Landkreis:

Neue positive Fälle gibt es an 6 Kitas. Für zwei Kitas mussten Quarantänemaßnahmen angeordnet werden

Neue positive Fälle in Seniorenheimen

In einem Seniorenheim wurde eine weitere Mitarbeiterin positiv getestet. Die Ermittlung der Kontaktpersonen dauert an.

Neue Positive in Asylbewerberunterkünften

In einer Unterkunft in Fürstenfeldbruck wurden bislang insgesamt 25 Personen positiv getestet und mehr als 50 Kontaktpersonen der Kategorie 1 ermittelt.

Geschätzte Anzahl wieder Gesundete (14-Tage-Frist ist abgelaufen): 2.974 (Stand 20.11.). Diese Zahl wird nächste Mal voraussichtlich am 24. November aktualisiert.

Klinikum FFB:

Positive Fälle tagesaktuell: 22, davon beatmet tagesaktuell: 2 (Stand 23.11.)

Todesfälle insgesamt mit Covid-19-Befund, Wohnsitz im Landkreis FFB: 56 (Stand 23.11.)

Ein neuer Todesfall: Verstorben ist einen 95-jährige Frau.

Meldung des Gesundheitsamtes vom 20. November

Bisher Infizierte insgesamt mit Wohnsitz im Landkreis FFB: 3.592 (+ 62 gegenüber 19.11.) Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis FFB beträgt heute nach Berechnungen des örtlichen Gesundheitsamts 172,73 pro 100.000 Einwohner.

 Neue positive Fälle an Schulen in Fürstenfeldbruck:
Neuer Fall an der Grundschule an der Philipp-Weiß-Straße, mit Quarantänemaßnahmen

Neue positive Fälle an den Kindertagesstätten o.ä. im Landkreis:
Neuer Fall in einem Kindergarten, mit Quarantänemaßnahmen

Klinikum FFB: Positive Fälle tagesaktuell: 18, davon beatmet tagesaktuell: 4 (Stand 20.11.)

Wöchentliche Meldung vom 20. November für Fürstenfelbruck:
Seit Erhebung der Zahlen wurden in der Stadt 808 Bürger positiv getestet (+25 zum 17.11.), geschätzt genesen sind 721 (+32 zum 17.11.). Diese Zahlen werden zweimal pro Woche aktualisiert, das nächste Mal voraussichtlich am 24. November.

Meldung des Gesundheitsamtes vom 19. November

Bisher Infizierte insgesamt mit Wohnsitz im Landkreis FFB: 3.530 (+ 54 gegenüber 18.11.) Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis FFB beträgt heute nach Berechnungen des örtlichen Gesundheitsamts 175,45 pro 100.000 Einwohner (zufällig gleich wie gestern).

Neue positive Fälle an den Schulen in Fürstenfeldbruck: 
Zwei neue Fälle an der Berufsschule, in einem Fall mit Quarantänemaßnahmen
Neuer Fall (Folgefall) an der FOS, keine neue Quarantänemaßnahme für betroffene Klasse
Neuer Fall an der Mittelschule Nord, mit Quarantänemaßnahmen

Neue positive Fälle an den Kindertagesstätten o.ä. im Landkreis:
Neuer Fall in einem Kinderhort, eine Person gilt als KP1
Neuer Fall in einem Kinderhaus, mit Quarantänemaßnahmen

Neue positive Fälle in Asylbewerberunterkünften im Landkreis:
Zwei neue Fälle in einer Asyl-Unterkunft in Fürstenfeldbruck, drei Personen gelten als KP1

Geschätzte Anzahl wieder Gesundete (14-Tage-Frist ist abgelaufen): 2.766 (Stand 17.11.)

Diese Zahl wird das nächste Mal voraussichtlich am 20. November aktualisiert. 

Todesfälle insgesamt mit Covid-19-Befund, Wohnsitz im Landkreis FFB: 55 (Stand 19.11.), plus 2 ggü 18.11.2020 
Die beiden aktuellsten Fällen sind in einem Heim (Person weiblich, 85 Jahre) und in einem Krankenhaus außerhalb des Landkreises aufgetreten (Person weiblich, 80 Jahre alt).

Klinikum FFB: Positive Fälle tagesaktuell: 18, davon beatmet tagesaktuell: 4 (Stand 19.11.)

ACHTUNG! Kontaktpersonenmanagement

Aufgrund der hohen Anzahl an täglichen Neuinfektionen kann es aktuell zu Verzögerungen bei der Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt und Contact Tracing Team kommen. Bitte rufen Sie nicht von sich aus an, warten Sie ab, bis Sie vom Landratsamt kontaktiert werden.

Sollten Sie positiv auf Corona getestet worden sein, informieren Sie bitte Ihre engeren Kontaktpersonen ber Ihre Covid-19-Infektion. Das Gesundheitsamt wird sich so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Für die engeren Kontaktpersonen besteht rechtlich betrachtet eine Pflicht zur häuslichen Quarantäne erst mit einer entsprechenden Mitteilung durch die zuständige Behörde, die auch mündlich oder telefonisch erfolgen kann.

Das LRA bittet aber Personen, die engeren Kontakt zu einer infizierten Person ab dem Zeitpunkt der letzten 48 Stunden vor den ersten Krankheitszeichen (wenn es welche gibt) oder vor dem positiven Testergebnis dieser infizierten Person gehabt haben, vorsorglich, soweit es möglich ist, zuhause zu bleiben; andernfalls besonders gut auf Abstandhalten, Masketragen und Minimierung der Kontakte zu achten.

Engere Kontaktpersonen (sog. Kontaktperson der Kategorie 1, KP 1) in diesem Sinne sind:

Die endgltige Entscheidung, ob Sie KP 1 sind, trifft die örtliche Behörde.




zurück zur Übersicht


» nach Oben

Stadt Fürstenfeldbruck
Hauptstr.31
82256 Fürstenfeldbruck

Stand: 11/27/2020
Quelle: