ISEK – Neues im Stadtlabor und auf der Straße

Mit der ISEK Werkstatt II hat am Ende Februar die dritte Phase des integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) für Fürstenfeldbruck begonnen – die Phase der Leitziele. Für die neun Handlungsfelder (ISEK-Themen) wurden von den Teilnehmenden die vom Planungsbüro vorgestellten Ziele bewertet, diskutiert, verworfen oder ergänzt. Zudem wurden für die zwölf Handlungsräume, d.h. für einzelne Bereiche der Stadt, Ziele und Visionen entwickelt.
Die Ergebnisse sind ab 2. April im Stadtlabor, Pucher Straße 6 a, zu sehen. Die Stadt freut sich, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger vorbeikommen und ihre Meinung äußern. Persönlich ist jeden Mittwoch von 14-16 Uhr und Donnerstag von 10.30-12 Stadtverwaltung als Ansprechpartner oder -partnerin vor Ort.

Bruck-Tuk auf Tour
Das Bruck-Tuk geht wieder auf Reisen. Das Team aus Stadtverwaltung und Planungsbüro ISA ist am Donnerstag, den 18. April, von 18.00 bis 20.00 Uhr in Puch am Gemeinschaftshaus und am Freitag den 19. April, im Brucker Westen, von 7.00 bis 9.00 Uhr an der Bäckerei Drexler, am Mehrgenerationenhaus von 10.00 bis 12.00 Uhr, am Wochenmarkt auf dem Geschwister-Scholl Platz von 14.00 bis 16.00 Uhr und am AEZ an der Heimstättenstraße von 17.00 ist 19.00 Uhr. Am Donnerstag, den 25. April, trifft man es von 15.00 bis 17.00 Uhr in Lindach am Eierautomaten und von 18.00 bis 20.00 Uhr am Fußballplatz in Aich an. Den Abschluss bildet dann Freitag, der 26. April, von 16.30 bis 18.30 Uhr am Bahnhof Fürstenfeldbruck und von 19.00 bis 21.00 Uhr in Gelbenholzen neben den Blumen- und Gartenfreunde Biburg. Welche Leitziele sind der Bevölkerung bei der Stadtentwicklung besonders wichtig? Am Bruck-Tuk gibt es die perfekte Möglichkeit zum Gespräch.






zurück zur Übersicht