Wettbewerb Lichtkunst: „GIMMEABREAK HELIX“ liegt vorne

In der April- und in der Mai-Ausgabe des RathausReport sowie über den Flyer „Lichtkunst“ waren die Brucker Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, aus den im Rahmen des Wettbewerbs „StadtKunstLand“ an öffentlichen Plätzen aufgestellten vier Lichtskulpturen ihren Favoriten zu wählen. Wir freuen uns, dass sich 112 Personen fristgerecht bis 30. Mai an der Aktion beteiligt haben. 103 Stimmen wurden als gültig gewertet. Die Stadt Fürstenfeldbruck bedankt sich ganz herzlich bei allen, die mitgemacht haben.

Und hier ist das Abstimmungsergebnis:



Das Kunstwerk von Christoph Hildebrand hat somit die meisten Stimmen erhalten und wird von der Stadt Fürstenfeldbruck angekauft.



Die Kulturstiftung Derriks wird die beiden Lichtskulpturen „Makrocontroller“ und „Let it be light“ erwerben und der Stadt als Dauerleihgaben überlassen. Die Stadt bedankt sich für dieses Engagement recht herzlich. Für die andere Arbeit wird noch ein Sponsor gesucht.

Die Verlosung von fünf Kunstwerken unter den Teilnehmenden und die offizielle Übergabe der Preise finden demnächst statt.




zurück zur Übersicht