Dancefirst 2022: Internationales Tanzfestival im Veranstaltungsforum

Nach der pandemiebedingten Zwangspause freut sich das Veranstaltungsforum, wieder außergewöhnlichen, internationalen Tanz nach Fürstenfeld zu bringen. Vom 11. Juni bis zum 28. Juli bespielen Kompanien aus Spanien, Italien, Kanada, Slowenien und Deutschland die Stadtsaal-Bühne. Sämtliche Produktionen sind Bayern-Premieren, eine gelangt deutschlandweit erstmalig zur Aufführung.
Publikumsgespräche, Vorträge und eine Tanzfilmreihe ergänzen die Vorstellungen. Geplant ist zudem, den öffentlichen Raum Fürstenfeldbrucks mit einzubeziehen. Neben den internationalen renommierten Tanzkompanien bietet dancefirst auch in diesem Jahr Nachwuchstalenten eine Plattform. Beim gemeinsamen Tanzabend „Made in FFB" präsentieren vier Tanzstudios aus der Region eine kurzweilige Werkschau ihres Könnens und zeigen die ganze Vielfalt der lokalen Szene.

Ausführliche Informationen bietet die Festivalwebseite www.dancefirst.de

Karten für alle Aufführungen sind erhältlich bei Kartenservice Fürstenfeld (Telefon 08141 6665-444 - Mo, Di, Do, Fr, Sa, 10 bis 14.00 Uhr, Mi geschlossen, E-Mail: kartenservice@fuerstenfeld.de, Webshop: www.fuerstenfeld.reservix.de) sowie beim Kartenservice Amper-Kurier und bei allen Reservix Vorverkaufsstellen. 

Das Programm 

Samstag, 11.06. 
La Veronal (E): „Sonoma“ 

Dienstag, 14.06. 
Compagnia Naturalis Labor (I), 
„Piazzolla Tango/En tus ojos“ 

Dienstag, 21.06.  
Hessisches Staatsballett (D): „Timeless” 

Dienstag, 28.06. 
tanzmainz (D): „Promise“ 

Sonntag, 03.07.  
Out Innerspace Dance Theatre (CAN): „Bygones“ 

Donnerstag, 14.07.  
Slowenisches Nationalballett Maribor (SLO): „Carmina Burana” 

Sonntag, 28.07.  
Tanzstudios (D): „Made in FFB" 

Beginn ist jeweils um 20.00 Uhr im Stadtsaal, am 28. Juli um 19.00 Uhr. 

Fotos:
Teaser-Bild: © Andreas Etter
Banner-Bild: © Marta Tiberiu




zurück zur Übersicht