Testpersonal für stationäre Pflegeeinrichtungen gesucht

Auf Initiative der Bundesregierung sollen künftig über die Bundesagentur für Arbeit (BA) akquirierte freiwillige Tester die stationären Pflegeinrichtungen vor Ort bei der Durchführung von Corona-Schnelltests unterstützen. Neben Personen aus den medizinischen, pflegerischen und sonstigen Heilberufen oder mit einer sozialen Ausbildung können sich insbesondere auch geeignete Personen ohne medizinische oder pflegerische Vorbildung melden. Diese Personen werden durch Schulungen zur Durchführung der Schnelltests qualifiziert.

Wer mitmachen und helfen will, kann sich dazu direkt bei der BA bei einer extra dafür eingerichteten Stelle melden. Die Pflegeeinrichtungen im Landkreis Fürstenfeldbruck haben ihren Bedarf bereits gemeldet und hoffen jetzt auf zahlreiche Interessensmeldungen von freiwilligen Testern.
Die Telefonnummer, unter der sich Interessenten sowohl informieren als auch als Unterstützungskraft melden können, lautet: 0800 4555532 (gebührenfrei).

Das weitere Verfahren: Die BA leitet die Daten der freiwilligen Tester gebündelt über das Landratsamt an die Pflegeeinrichtungen weiter. Die Pflegeeinrichtungen entscheiden, ob sie die vorgeschlagene Person als Tester für geeignet halten und schließen mit ihr einen Arbeitsvertrag. Die Vergütung soll sich an 20 Euro pro Stunde orientieren. Dann wird auch die Schulung veranlasst.

Weitere Informationen Arbeit unter www.arbeitsagentur.de/corona-testhilfe.




zurück zur Übersicht