Neuwahl des Beirats für Menschen mit Behinderung

Der Beirat für Menschen mit Behinderung besteht seit Januar 2003. Nun geht die achte Amtsperiode zu Ende und die Stadt Fürstenfeldbruck sucht Bewerberinnen und Bewerber, die sich für die nächsten drei Jahre in das Gremium einbringen wollen. So können Sie dazu beitragen, dass die Interessen der Menschen mit Behinderung im Stadtgebiet vertreten werden.

Der Beirat berät den Stadtrat, die beschließenden Ausschüsse, den Oberbürgermeister und die Verwaltung. Er besteht aus sieben bis neun Beirätinnen und Beiräte. Im Einzelnen werden die Vorgaben über die Satzung des Beirats für Menschen mit Behinderung geregelt. Die Satzung und die Geschäftsordnung des Beirats liegen bis 30. April 2024 im Zimmer 02 in der Stadtverwaltung, Nebenstelle Niederbronnerweg 3, zur Einsicht aus.

In den Beirat können Bürgerinnen und Bürger berufen werden, die

a)         selbst körperlich behindert sind, Angehörige von Behinderten sind oder in der Behindertenbetreuung tätig sind,

b)         ihren Hauptwohnsitz in der Stadt Fürstenfeldbruck haben,

c)         nicht dem Stadtrat angehören und

d)         das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Die neunte Amtszeit beginnt am 1. August 2024 und endet am 31. Juli 2027.

Bewerbungen können im Bürgerbüro oder in Zimmer 02, Außenstelle Niederbronnerweg 3, bei Doreen Höltl abgegeben werden. Die Stadt ruft insbesondere Frauen auf sich zu bewerben, da laut Satzung eine paritätische Besetzung des Beirats angestrebt wird. Der Bewerbungszeitraum endet am 30. April.




zurück zur Übersicht